October 11, 2011

My Life and me...


Mein Leben hat sich in den letzten Monaten total verändert. Wie kommt das? Ich habe mich einmal ganz tiefgründig mit dem Thema Tierversuche beschäftigt und dem Thema LEBENSMITTEL. Zuerst habe ich unseren ganzen Haushalt auf den Kopf gestellt, so dass wir kein Produkt mehr haben, welches an Tieren getestet wurde. Ist doch das Minimum, was ich für die wundervolle Tierwelt machen kann. Das hat mich einige Recherchen gekostet und viele spannende Augenblicke. Neu benutze ich nur noch Oekologische Reinigungsmittel der Firma HELD kann ich Euch sehr empfehlen. Seht selber: http://www.held-clean.ch/de. Dann gings um die ganzen Pflegeprodukte für den Körper. Ich möchte nur noch Produkte verwenden, die nicht an Tieren getestet wurden. Da ich eine unkomplizierte Frau bin und manchmal eher etwas faul, ist es mir wichtig, alles in einem zu haben. Sprich eine liebe Frau hat mir den Tipp gegeben unser Körpershampo selber herzustellen. D.h. ich verwende jetzt nur noch Distelöel mit Salz (ganz normales Kochsalz) so wie auf dem Foto. Das gibt immer noch ein leichtes Peeling und dazu eine Olivenöl Seife.... Allerdings suche ich noch ein gutes Haarshampo und Konditioner, da ich mit meinen langen Haaren sonst Mühe habe, sie richtig durchzukämmen.....bei den Esswaren bin ich seit Neustem nur noch in unseren Hofläden der Umgebung unterwegs...dh. jetzt merke auch ich mal was überhaupt zurzeit gedeiht auf den Feldern und was eben nicht, sondern aus dem Ausland importiert ist. Und ganz neu verwenden wir zuhause nur noch Bienenwachskerzen mit Baumwoll-Docht, da mich letztes Jahr einige von Euch darauf aufmerksam gemacht haben, wie ungesund die Kerzen sind, die Chemisch hergstellt werden.  So kann unsere Wohnung auch dieses Jahr wieder in einem himmlischen romantischen Kerzenlicht erscheinen (Herzlichen DANK, ich habe mir Eure Worte zu Herzen genomen!) Diese Aufgaben haben mein Leben sehr verändert und bereiten mir viel Freude...habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Habt Ihr den einen oder anderen Geheimtipp?

Ich wünsche Euch ganz viel Sonnenschein
Jacqueline

7 comments:

  1. Ich verwende nur von mir selbstgesiedete Seife und von mir hergestellte Cremes, Körperbuttern, Massagebars und Badepralinen. Im Sommer essen wir das Obst und Gemüse aus dem Garten und im Winter sehe ich zu, das ich die Sachen aus dem Hofladen bekomme.
    Liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    ReplyDelete
  2. Man sollte sich schon die Mühe machen und schauen , was man einkäuft und verwendet .
    Liebe Grüße
    Christine

    ReplyDelete
  3. Super dein Blog... Seit meine Tochter auf der Welt ist befasse ich mich auch immer mehr mit diesem Thema.Weil ich Sie zu einem Menschen der Mensch, Tier und Umwelt respektiert und gut behandelt erziehen möchte. Aber ich muss zugeben es ist schwierig, man muss sich von einigem Verabschieden das man vielleicht sehr gerne mag und es ist manchmal auch das Portemonnaie das im ersten Moment schreit... Mittlerweile ist es so das wir sehr wenig Fleisch mehr im Coop oder Migros kaufen sondern direkt vom Hof wo wir die Leute auch kennen! Das Putzmittel hab ich noch nicht alles umgestellt. Ich brauche nicht Held sondern Terra von Coop.
    Ich tue mich bei der Körperpflege schwer, also bei den Produkten :-) Bei mir geht so viel über Duft... ich arbeite noch in einer Apotheke und dort haben wir die bekannnte D^Alepo Seife aus Olivenöl und Lorbeere aber die hmmm ist einfach nicht mein Duft irgendwie stinkt die... Eh ja man kann nicht alles auf einmal gell. und sonst sinds so kleine Sachen die ich einfach mache die für mich schon selbstverständlich sind aber für viele wie ich schon bemerkt habe nicht... Wasser beim Zähneputzen nicht laufen lassen, ebenso beim einschäumen unter der Dusche, ich wasche wenn möglich nur in der Nacht, niedrige Temp. und kurzprogramm, Tumbler im Winter auch nur Nachts, im Sommer flatterts draussen... Kaufe nur in der regel nur saisonales und und Gemüse und Früchte wenn möglich nur aus der Schweiz. und so weiter....
    Früher hatte ich das badewasser meiner Tochter, als wir in den ersten Wochen noch keine Zusätze gebraucht hatten als Blumengiesswasser benutzt :-)
    Ich nehme jeden Tipp zur Verbesserung an.Der Wille ist da !!

    Liebe Gruss

    ReplyDelete
  4. Vielleicht könnte man so eine Liste zusammentragen mit Tips und Tricks?

    ReplyDelete
  5. .... schön, da freut sich mein Vegetarier-Herz!!!!

    GGGGLG Katja

    ReplyDelete
  6. Hallo Jacqueline,

    jetzt besuche ich dich auf deinem Blog. Super. Wie ich gesehen habe "pinselst" du auch alles weiß. Gefällt mir :) Ob wir Sachen zu Hause haben, die an Tieren getestet wurden, hm, weiß ich nicht - ich hoffe es nicht. Werde mich aber auch mal schlau machen. Das mit dem Distelsalzöl für den Körper klingt gar nicht schlecht. Werde ich vielleicht auch mal ausprobieren. See you und liebe Grüße von Nicole

    ReplyDelete