January 10, 2011

Wie alles mit WEISS angefangen hat....

.....wie versprochen öffne ich heute die Türe zu "unserem Jacqueline's whit home"....

Wie alles angefangen hat...immer und immer wieder wollte ich einfach alle DINGE nur in weiss. Da aber nicht alle hübschen Dinge in weiss sind griff und greife ich immer wieder zum Farbtopf das hat schon mit 1o Jahren angefangen da musste ich unbedinngt eine weissen Setzkasten haben, da es denn nicht gab habe ich dann meinen alten einfach weiss angemalen...mit 18 Jahren musste es dann unbedinngt ein weisser Sofa sein, denn mir dazumal niemand verkaufen wollte (da weiss zu schnell schmutzig werden soll) aber ich hab natürlich einen gefunden. Sicher mein speziellstes Projekt war vor 3 Jahren da hab ich meinen Fernseher mit der Spraydose weiss gespritzt...Ihr könnt euch ja denken wie mich alle angeschaut haben. Muss mal schauen ob ich irgendwo noch ein Foto finde, heute haben wir keinen Fernseher mehr. Das E-Piano wurde weiss und und und.....


 Nach und nach werde ich alles fotografieren und euch zeigen, viel spass....
ganz liebe Grüsse  
Jacqueline

5 comments:

  1. So wunderschön, bin gespannt auf weitere Bilder.
    Lieber Gruß
    Claudia

    ReplyDelete
  2. Mein Lieblingspunkt ist ja der weiße Fernseher, der dann plötzlich verschwunden ist ;-)
    Ich bin momentan sehr dafür, unser solches (graues) Teil aus dem Fenster fliegen zu lassen. Pure Zeitverschwendung! Aber vielleicht kann ich ja wenigstens endlich die vor diesem Teil vertrödelte Zeit auf ein Minimum (Nachrichten, interessante Dokumentationen und ab und zu mal ein schöner ausgewählter Film) reduzieren...
    Ich bin schon gespannt auf Deine weiteren Fotos und vor allem auf die Geschichten dazu!
    Liebe Grüße,
    Verena

    ReplyDelete
  3. Einfach SPITZE wir du das formuliert/geschrieben hast :-)
    Wir haben unseren Fernseher in einen weißen Kasten versteckt.
    Bin schon auf deine weiteren Bilder gespannt.

    Lieben Gruß
    Sabine

    ReplyDelete
  4. Liebe Jacqueline,
    tja, der Weisswahn schleicht sich einem langsam an und plötzlich wird man ihn nicht mehr los, gell? ;o))) Bei mir war es genauso, vor etwa 10 Jahren hab ich mein erstes Kommödchen weiss gestrichen, da nahm der Zwang dann seinen lauf, hihi!! Allerdings gibt es bei mir nicht nur weiss, ich mag auch pudrige, gebrochene Töne, die dann aber nur sehr sparsam.
    Und überhaupt finde ich den shabby chic unglaublich gemütlich, so richtig was für die Seele......Inzwischen ist sogar mein Schatz "bekehrt"!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, bis bald einmal und herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    ReplyDelete
  5. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ja, Weiß kann wirklich süchtig machen, fast alle meine Möbel sind weiß, selbst mein Geschirr. Nur mein Kühlschrank ist der Hingucker in knallrot. Liebe Grüße Michaela

    ReplyDelete