January 31, 2011

✩ Sterndli am Himmel ✩ ....


  
☆☆☆ Einer unter vielen ☆☆☆


Ein kleiner Stern unter vielen
so gerne möchte er doch etwas Besonderes sein
"Was soll ich nur tun, damit man mich sieht, damit ich beachtet werde?" 


Er macht sich auf die Reise zur Erde
Sein erster Weg führt ihn in den Wald,
doch die Tiere fürchten sich vor ihm
sie laufen erschrocken davon
so etwas haben sie in ihrem Wald noch nicht gesehen 

Traurig geht der kleine Stern weiter
Staunend steht er vor dem großen Meer
Ob ich wohl schwimmen kann?
Ob ich hier was Besonderes sein kann?
Vorsichtig wagt er sich ins Wasser
Das gefällt ihm, hier möchte er gerne bleiben,
wenn er willkommen ist
Doch auch die Fische fürchten sich
Sie schwimmen blitzschnell davon
so etwas haben sie in ihrer Welt noch nicht gesehen


Traurig verlässt das Sternchen das Meer
Zwei kleine Tränen kullern aus seinen Augen
Es schaut hoch zum Himmel, sieht die vielen Sterne
"Nein, dorthin möchte ich nicht zurück"


Als die Sonne aufgeht, sieht es vor sich viele Häuser
"Ob ich hier was Besonderes sein kann?"
Staunend läuft es durch die vielen Strassen
Von oben sieht das alles so anders aus


Ein kleiner Junge entdeckt den kleinen Stern
So ein schönes Spielzeug hat er noch nicht
Er nimmt das Sternchen mit nach Hause
Er hat viel Freude und Spass mit ihm
dort in seinem kleinen Zimmer
Auch der kleine Stern ist glücklich
Endlich ist er was Besonderes
Nicht nur einer unter vielen


Doch plötzlich ist alles anders
Der kleine Junge hat ein neues Spielzeug gefunden
Er vergisst den kleinen Stern
Lange Zeit liegt das Sternchen unbeachtet in der Ecke
ganz traurig und einsam ist es


Es setzt sich ans Fenster und schaut hinaus in die Nacht
Sieht die vielen Sterne da oben und fühlt einen seltsamen Schmerz in seinem Herzen


Es entdeckt die Lücke, dort wo sein Platz einmal war
Ganz verwundert betrachtet der kleine Stern die Stelle am Himmel,
wo er eigentlich hingehörte


Da bin ich ja doch etwas Besonderes,
ICH kann die Lücke schliessen, ich ganz allein


Ich bin zwar nur einer unter vielen,
aber ohne mich ist der Sternenhimmel nicht vollkommen

Anne *Kind der Nacht* (A. Henschel)


Wünsche Euch allen ä wunderschöni
Nacht und schöni Träum

Jacqueline
 

1 comment:

  1. Unfortunately, my German is rather poor (English a little better :) ) that's why I use English writing to you. I like very much your blog and I'm happy you visit mine. I wish you all the best in every day life. Pozdrawiam serdecznie :)

    ReplyDelete